Zum Beginn des neuen Schuljahres und zum Einschulungstermin am 30. August 2014 hatten wir eine Umfrageaktion zur Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr gestartet.

Diese Umfrage setzen wir fort, Sie können sich noch immer gerne daran beteiligen!

Kreuzberg gehört zu den kinderreichsten Gebieten in Berlin. Auch Kinder sind fast jeden Tag im Straßenverkehr unterwegs – zu Fuß, mit dem Laufrad oder Fahrrad. Doch in der Verkehrsplanung findet das nicht ausreichend Berücksichtigung. D.h. auch dort, wo täglich viele Kinder unterwegs sind, gibt es nicht mehr Zebrastreifen, sind die Bordsteine nicht niedriger, die Grünphasen für Fußgänger nicht länger, ist die Wegeführung nicht direkter, gibt es an Einmündungen nicht weniger Sichtblockaden als anderswo, usw.

Für Eltern, Erzieher, Lehrer und sonstiges Betreuungspersonal bedeuten kindersichere Verkehrswege Entlastung und weniger Stress im Berufsalltag, für Kinder und Heranwachsende mehr Freiräume und schlicht und ergreifend höhere Überlebenschancen.

Wir wollen dafür sorgen, dass die Verkehrsführung in Kreuzberg 61 kinderfreundlicher wird! Helfen Sie uns dabei, indem Sie uns in unserer Umfrage mitteilen, wie Sie die Frage Verkehrssicherheit für Kinder beurteilen und welche Stellen Sie für besonders brenzlig halten. Hier geht es zur Umfrage!

Anregungen und Kommentare zu diesem Thema wie zu anderen verkehrspolitischen Anliegen jederzeit an: kontakt@www.spd-kreuzberg61.de