Herzliche Einladung zum Neujahrsempfang 2018 – SPD Friedrichshain-Kreuzberg

Antrag
Betreff: Sportschule Aikido am Ufer e.V. erhalten!

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich sehr zeitnah mit dem
neuen Besitzer der Immobilie Kottbusser Damm 25/26, der Quest Investment
Partners, in Verbindung zu setzen und Gespräche aufzunehmen, um den Verbleib
der Sportschule Aikido am Ufer e.V. zu ermöglichen.

Begründung:

Der Aikido-Verein trainiert mit gut 100 Mitgliedern als
Untermieter in der 3. Fabriketage seit fast fünf Jahren am jetzigen Standort
und hat mit Aussicht auf eine zehnjährige Mietdauer umfangreiche Investitionen
getätigt. Durch den plötzlichen Tod der Hauptmieterin wurde die Option einer
fünfjährigen Mietverlängerung nicht gezogen, sodass die Kündigung noch durch
die Vorbesitzer erfolgte. Durch das enge Zeitfenster, die erfolglose Suche nach
bezahlbaren Ausweichquartieren bleibt nunmehr nur das Gespräch mit den neuen
Eigentümern.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 27.05.2019
Für die SPD-Fraktion
Frank Vollmert

Antrag
Betreff: 100 Jahre Kurt Mühlenhaupt

Das Bezirksamt wird beauftragt, anlässlich des 100. Geburtstages des Kreuzberger Trödelhändlers und Künstlers Kurt Mühlenhaupt im Jahre 2021 eine Ausstellung und weitere Veranstaltungen im Bezirk zu organisieren, die sein Wirken und Schaffen im Kontext der Berliner Malerpoeten wiedergeben. Für Vorbereitung und Gestaltung soll nicht nur mit seiner Ehefrau, sondern auch mit ehemaligen Weggefährten und Sammlern Kontakt aufgenommen werden. Ebenso soll eine Berliner Gedenktafel in der Blücherstraße 11 bzw. Blücherstraße 13, Ort seiner langjährigen Wohnung und seines Trödelladens, im Rahmen der Veranstaltungen eingeweiht werden.

Begründung:

Mit Kurt Mühlenhaupt soll ein Künstler geehrt werden, der so
vielfältig in seinem Schaffen war wie sein Bezirk selbst. Trödler, Kneipier,
Leierkastenmann und vor allem Maler, Bildhauer und Poet, der seine Themen quasi
vor der Haustür fand.

Viele seiner Bilder zeichneten das Leben der einfachen Leute, sei es die Kneipen-Inge oder der Eckensteher Nante. Seine Straßenansichten sind ein Zeitfenster in die 70er und 80er Jahre des Bezirks. Wurde und wird er in seinen Milieustudien mit Heinrich Zille verglichen, so ist das Schöne, wenn auch vielleicht nicht das Einzigartige, dass seinen Motiven in ihrer Ehrlichkeit und Unvollkommenheit eine besondere Würde innewohnt.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 27.05.2019
Für die SPD-Fraktion
Frank Vollmert

Antrag
Betreff: Schulbauoffensive absichern!

Das Bezirksamt wird beauftragt dafür Sorge zu tragen, dass
die Schulbauoffensive durch ausreichend bezirkliches Personal umgesetzt werden
kann.

Begründung:

In der letzten gemeinsamen Sitzung des Schul- und
Sportausschusses mit dem Ausschuss für Umwelt und Verkehr, Klimaschutz und
Immobilien hat die Vorstellung der Schulbauoffensive und der derzeitige
Sachstand ergeben, dass verschiedene Fachämter zusätzlichen personellen Bedarf
für die vielfältigen Aufgaben im Rahmen der Schulbauoffensive benötigen. Da der
Bezirk in den nächsten Jahren jeden neuen Schulplatz braucht, ist ein absoluter
Vorrang bei der Personaleinstellung zwingend notwendig.

Friedrichshain-Kreuzberg, den 27.05.2018
Für die SPD-Fraktion
Frank Vollmert